DAS MILITÄRSPITAL

DAS MILITÄRSPITAL

COD LMI: AB-II-m-B-00118

sec. XVIII

Der Baubeginn des Militärspitals lässt sich schwer datieren. Erstmalig kann der Bau in den Plänen des K. Weiss von 1731 und 1736 identifiziert werden. Hier erscheint es als l-förmiges Gebäude, welches am Fuß der Bastei des Heiligen Michael liegt. In der darauffolgenden Zeit wurde der Bau erweitert und nahm eine u-förmige Gestalt an. Seine kürzeren Seitenflügel sind gegen Norden gerichtet, so wie sie auch in den Plänen von 1849-1850 erscheinen. Hier trägt es den Namen „Kleines Spital" oder „Haus des Arztes" (das Gebäude verfügt heutzutage über ein Keller-, ein Erd- und ein Obergeschoss). In der Nähe erscheint auch das neue Krankenhaus, welches wahrscheinlich gegen Ende des 18. Jahrhunderts und Anfang des nächsten mit dem Namen „Großes Spital" oder „Neues Spital" erbaut wurde (das Gebäude verfügt heutzutage über ein Keller-, ein Erd- und ein Obergeschoss). Die beiden Krankenhäuser wurden bald zu klein weil das gewesene Trinitarierkloster für kurze Zeit zum Militärspital wurde und während der Belagerung von 1849 in den Räumen des Seminars Kranke untergebracht wurden.

1900 waren die beiden Krankenhäuser als „Truppen-Spital" bekannt und 1903 kam man wieder auf die alten Benennungen „Kleines Spital" und „Großes Militärkrankenhaus" zurück. Am 20. Dezember 1918 ging das Krankenhaus in die Verwaltung der rumänischen Behörden über. Ab dem 1. Januar 1920 und bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges entfaltete das Krankenhaus seine Tätigkeit in den eigenen Räumlichkeiten gebildet aus: dem Großen Pavillon (Großes Krankenhaus), dem Kleinen Pavillon (Altes Krankenhaus) und dem Verwaltungs-Pavillon mit seinen Anbauten. 1932 erhielt das Karlsburger Militärkrankenhaus im Rahmen einer Festveranstaltung den Namen „Militärkrankenhaus Generalarzt Dr. Carol Davilla". Das Krankenhaus bediente, neben der lokalen Garnison, auch weitere 16 Garnisonen in den Kreisen Karlsburg/Alba, Hunedoara und Târnava Mare und aus diesem Grund wurde es in den Jahren 1927, 1930-1937 und 1940-1943 wiederholt renoviert und modernisiert.

Seit 1945 und bis heute funktioniert das Krankenhaus unter dem Namen „Krankenhaus für Neurologie und Neuropsychiatrie Alba Iulia".

Standort:

Nicolae-Iorga-Straße 3


Print Friendly and PDF

FOTOS

Wo befindet:

HISTORISCHE ERBE

SUCHE